Forum der Kirchen der Nordregion

Die Evangelisch-Lutherische Volkskirche in Dänemark lud 2010 die Mitgliedskirchen der GEKE in Nordeuropa sowie die in dieser Region an der Arbeit der GEKE beteiligten Kirchen zu einer Konsultation nach Kopenhagen ein. Das Thema lautete „Theologische Aspekte des Gottesdienstes“.

Als Ergebnis der Tagung wurde vereinbart, auch in Zukunft weiter zusammenzuarbeiten. Dabei soll es sich jedoch um weitgehend unverbindliche Treffen handeln, in bewusstem Verzicht auf verpflichtende Rahmenbedingungen und ohne offizielle Vereinbarungen über die Form der Zusammenarbeit. Dafür war nach allgemeiner Einschätzung eher Akzeptanz zu finden als für eine „europäische Struktur“ nach dem Modell der bestehenden Regionalgruppen. Die Teilnehmer waren sich darin einig, dass ein Forum, dessen Zusammenkünfte adhoc zustande kommen, die adäquate Form zur Pflege eines nachbarschaftlichen Netzwerkes der Kirchen bildet, das von Großbritannien über Skandinavien und Norddeutschland bis zum Baltikum reicht. Untereinander wurde vereinbart, dass die Kirchen der Region reihum zu diesen Treffen einladen.

Für die Einladung zu einem zweiten Treffen im Frühjahr 2012 in Oslo hat sich im September 2011 neben der Dänischen Kirche die Norwegische Kirche verantwortlich gezeigt. Die gegenwärtige Planung sieht ein Forum der Kirchen in Nordeuropa für die Vorbereitung der Vollversammlung der GEKE 2012 in Florenz vor.

Forum-Kirchen 2012:
Estnische Evangelisch-lutherische Kirche, Evangelisch-lutherische Volkskirche in Dänemark, Evangelisch-methodistische Kirche in Dänemark, Evangelisch-methodistische Kirche in Großbritannien, GEKE, Kirche in Schottland, Kirche von Schweden, Nordelbische Evangelisch-Lutherische Kirche, Presbyterianische Kirche in Irland, Reformierte Kirche in Litauen.

followme
  • Twitter
  • Facebook

Reformationsstädte Europas

focus 28